Nichts vergessen beim Wohnungswechsel

Bevor Sie bei uns einziehen, sollten Sie an einige wichtige Dinge denken:

  • Ist mit Ihrem früheren Vermieter nichts anderes vereinbart, gilt für Ihre alte Wohnung normalerweise eine Kündigungsfrist von 3 Monaten.
  • Für die Besichtigung und später auch die Wohnungsübergabe muss mit der Haus­verwaltung ein Termin abgespro­chen werden. Das geht am einfachsten telefonisch: Kontaktdaten.
  • Sobald Sie Ihre neue Adresse kennen, informieren Sie nicht nur Bekannte, sondern auch Behörden, Versicherungen und Dienstleister, mit denen Sie in regelmäßigem Kontakt stehen. Auch Um-/Abmeldungen z.B. für Telefonanschluss oder Strom- und Gasversorger dürfen nicht vergessen werden.

Eine Übersicht finden Sie in unserer Checkliste zum Ummelden.

  • Es ist zu empfehlen, einen Nachsendeauftrag bei der Post zu stellen, der dann für sechs Monate gültig ist. Bei Bedarf können Sie diesen Auftrag verlängern.
    WICHTIG: Es wird nur Ihre Post an die neue Adresse zugestellt. Der Absender wird über Ihren Umzug nicht informiert.
  • Spätestens eine Woche nach Ihrem Umzug müssen Sie das zuständige Einwohnermeldeamt aufsuchen und die neue Adresse mitteilen. Das geht leider nur persönlich zu den jeweiligen Öffnungszeiten. Personalausweis bitte nicht vergessen.

VERMIETUNGS-DATENBANK

Wohnung, Praxis, Büro oder Gewerbeflächen gesucht?
Dann rufen Sie uns unter der Telefonnummer
03344/33599-33 an!

Tipp

Auf der Website der Deutschen Post AG können Sie Adresse, Kontaktdaten und Öffnungszeiten Ihres neuen Einwohnermeldeamts nach PLZ suchen: www.umziehen.de/ einwohnermeldeamt/

Wir sind für Sie da

Bei Fragen oder Wünschen stehen wir Ihnen gern persönlich, telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Ihre Ansprechpartner sowie Kontaktdaten finden Sie in der Standortübersicht.